Das Programm ist so aufgebaut, dass sowohl untrainierte wie auch sportliche Menschen davon profitieren. Die wichtigsten Übungen gibt es in drei Schwierigkeitsgraden (normal, erleichtert, erschwert), sodass die Belastung für jeden passend ist.

Man kann die (quergestreifte) Muskulatur als größtes Stoffwechselorgan bezeichnen. Von allen Organen kann sie am meisten Zucker aus dem Blut aufnehmen und speichern. Außerdem ist sie das größte Organ, das Fett verbrennen kann. Die Muskelmasse ist proportional zur Insulinsensitivität und Diabetes mellitus wird von Experten auch als Muskelmangelerkrankung bezeichnet.

Nein, im Einstiegsprogramm trainieren Sie mit Alltagsgegenständen (Kunststoffflaschen, Bücher, Rucksack, etc.) und benötigen keine speziellen Sportgeräte. Darüber hinaus gibt es Übungen mit Kurzhanteln für alle, die bereits welche haben oder sie noch anschaffen wollen.

Schwerpunkt ist Krafttraining, das von jedem überall durchführbar ist. Es gibt Übungen für das Training zu Hause ohne Geräte, Übungen mit Kurzhanteln und Schlingentrainer sowie die effizientesten Übungen für das Fitnesscenter. Des Weiteren wird gezeigt, wie man mehr Bewegung in seinen Alltag bringt und was beim Ausdauertraining zu beachten ist. Auch auf das Training von Beweglichkeit und Schnelligkeit wird eingegangen. Ein weiterer wichtiger Teil des Programms umfasst gezielte Ernährung, um abzunehmen und das Training ideal zu ergänzen. Es werden die besten Tipps für Motivation und Ernährungsumstellung gebracht.

Nach unseren Analysen erzielen weniger als 10 % der Mitglieder in Fitnesscentern Erfolge im Training. Viel leichter ist für die meisten Menschen, ein erfolgreiches Krafttraining zu Hause durchzuführen. Sie ersparen sich Anfahrtswege, können trainieren wann immer sie wollen, sie setzen sich keinen kritischen Blicken aus, keine überfüllten Garderoben und Duschen. Mit dem Diabetesende Programm erwerben Sie das gesamte Know-How für ein erfolgreiches Heimtraining, und Sie müssen keinen langfristen Mitgliedsvertrag wie im Fitnesscenter abschließen.

Für jede Einheit benötigen Sie zwischen 20 und 30 Minuten, je nachdem ob Sie Einsteiger oder Fortgeschrittener sind. Mit zwei Einheiten pro Woche können Sie gute Erfolge erzielen. Noch größer wird der Erfolg mit drei Einheiten pro Woche.

Die Zusammensetzung der Muskulatur ist bei Frauen und Männern gleich. Männer tun sich allerdings beim Kraftaufbau wesentlich leichter als Frauen, da sie eben mehr männliche Hormone haben, die das Muskelwachstum fördern. Die Angst von Frauen bezüglich eines zu starken Muskelwachstums ist daher unbegründet. Frauen müssen sogar intensiver trainieren, um die gleichen Erfolge wie Männer zu erzielen. Es gibt keinen Grund für ein spezielles Frauenprogramm. Traditionelle „Frauenprogramme“ setzen auf geringen Widerstand und viele Wiederholungen. Wer aber Kraft und Figur verbessern will, braucht gerade als Powerfrau ausreichend hohe Widerstände wie in unserem Programm, nur sie bringen den Erfolg.

Gerade da bringt es den größten Nutzen! Die Fitnessbranche wendet sich meist an junge Interessenten, aber fundiertes Krafttraining ist der Schlüssel dazu, den Blutzucker dauerhaft zu senken, die übrigen Laborwerte zu verbessern, die Abhängigkeit von Medikamenten zu verringern, Figur und Lebensqualität zu verbessern. Kraft lässt sich in jedem Alter durch gezieltes Training steigern. Durch das Diabetesende -Programm werden Sie stärker, Ihre Knochendichte nimmt zu und Sie werden schlanker, weil Ihr Stoffwechsel wieder schneller läuft. Ihr biologisches Alter zählt, und da können Sie mit gezieltem Krafttraining die Uhr zurück drehen!

Bei einer gezielten Ernährung müssen Sie nicht auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Sie können aber manchmal praktisch sein, um Zeit bei Einkauf und Zubereitung zu sparen. Generell wird ihr Nutzen überschätzt. Eine Folgeerkrankung des Typ 2 Diabetes kann eine Nierenschädigung sein. In so einem Fall muss die Nahrung sogar proteinreduziert sein.

Unser Programm konzentriert sich auf die wesentlichen Elemente in Training und Ernährung und ist deshalb für jeden erfolgreich durchführbar. Die gesundheitlichen Ziele sind klar vorgegeben und das Training erfolgt nach fundierten Methoden. Sie trainieren bei uns nach den Grundprinzipien eines erfolgreichen Krafttrainings, was bei den meisten anderen Online-Programmen nicht der Fall ist. Dafür drei Beispiele:

Andere Anbieter von Online-Coachings setzen als Widerstandsquellen elastische Bänder oder nur das eigene Körpergewicht ein. Elastische Bänder (Therabänder) bieten bei Übungen mit großer Bewegungsamplitude keinen geeigneten Widerstand, da die Federkraft mit dem zurückgelegten Weg stark zunimmt. So ist der Widerstand des Therabandes am Beginn der Bewegung zu leicht und gegen das Ende hin zu schwer. Bei Diabetesende verwenden wir statt dessen Alltagsgegenstände wie Flaschen, Bücher, Rucksäcke, später auch Hanteln als Widerstandsquellen und setzen Therabänder nur bei Übungen mit kleiner Bewegungsamplitude ein.

Das eigene Körpergewicht liefert auch nicht immer den geeigneten Widerstand. Es kann abhängig von der Übung einmal zu viel und einmal zu wenig sein, und natürlich hängt die Belastung davon ab, wie schwer man ist. Wir berücksichtigen das bei der Auswahl der Übungen.

Das dritte Beispiel ist die Bewegungsamplitude, also der Bewegungsbereich. Gerade jene Programme anderer Anbieter, wo nur das eigene Körpergewicht als Widerstand eingesetzt wird, bestehen aus Übungen mit kurzer Bewegungsamplitude. Im Diabetesende Programm setzen wir hingegen auch Übungen mit großer Bewegungsamplitude ein. Der Vorteil einer großen Amplitude besteht darin, dass Kraft in allen Gelenkswinkeln entwickelt wird und dass passive Strukturen wie Knorpel, Bänder und Sehnen gleichmäßig aufgebaut werden.